Community Kalender 1Q 2021

  • Wünschenswert wäre, wenn die Stählerne Bruderschaft auch eine "echte Fraktion" würde, bei der man sich Ruf ergrinden muss, und bei der es einen Händler gibt, bei dem man gegen Gold die Pläne für z.B. die neuen Waffen kaufen kann, die man dann mit legendären Modulen aufmotzen kann... Würde die Langzeitmotivation etwas befeuern finde ich.

  • Wünschenswert wäre, wenn die Stählerne Bruderschaft auch eine "echte Fraktion" würde, bei der man sich Ruf ergrinden muss, und bei der es einen Händler gibt, bei dem man gegen Gold die Pläne für z.B. die neuen Waffen kaufen kann, die man dann mit legendären Modulen aufmotzen kann... Würde die Langzeitmotivation etwas befeuern finde ich.


    Genauso habe ich es vom letzten patch erwartet. Leider muss man sich ja stattdessen alles unnötig langwierig über die daily ops "ergrinden".


    Bin ich der Einzige, der das alles bis März recht mau findet? Ich meine seit Oktober halten Sie uns schon mit "Events" hin, nu geht das auch so weiter.

    Dabei hätten die in Corona-Zeiten so schön viel Zeit zum Programmieren ;)

  • Genauso habe ich es vom letzten patch erwartet. Leider muss man sich ja stattdessen alles unnötig langwierig über die daily ops "ergrinden".

    Ist so, das "Modell Kriegsgleve" ist das schlechteste, was die sich haben einfallen lassen. Erst musst du mit minimaler Chance hoffen, bei der Daily Op den Plan für die neue Pistole zu bekommen, dann darfst du nochmal darauf hoffen irgendwann als "Belohnung" oder von der legendären Händlerin eine brauchbare legendäre Version zu erhalten - da waren/sind die die Dinge z.B. für die Gauss-Minigun etc. besser geregelt.

    Bin ich der Einzige, der das alles bis März recht mau findet?

    Immerhin soll ja definitiv noch ein dritter (zwei Teile waren es schon und es hat keiner gemerkt) Teil der "Questreihe" mit der stählernen Bruderschaft kommen, ferner besteht ja Hoffnung auf neue Gebiete a la "Far Harbour".

  • Habe ja seit kurzem erst wieder angefangen und daher entsprechend viel "zu tun".
    Wenn ich das aber mal neutral bewerte was in der Zeit so passiert ist, ist es nicht viel. Gerade der Endgame Content ist sehr mau.
    Für die, die schon fast alles haben, ist nicht viel geboten. Es muss ja nicht immer bessere Ausrüstung sein, aber halt etwas herausforderung bei z.B. mehr als nur einer Täglichen OPs. Diese sind im Endgame nicht mal schwer.
    Weltbosse, Raids, instaziierte Kämpfe auf Zeit, Ranglistensystem, Gildenfunktion (Gilde gründen, Gildencamp was instanziiert ist und serverübergreifend erreichbar, uvm.), usw usw usw. Ideen gibt es viele. Und man braucht ja nur mal links und rechts schauen zu anderen Spielen.
    Was ich aber meisten bemängel ist das so viele Perks, und damitverbundene Teamrollen, verschwendet sind. Man braucht nur ein Team aus ordentlich Bums, jeder heilt sich selber irgendwie, und tanken tut immer irgendeiner der gerade aggro hat.
    Warum kann man nicht einen echten Tank haben der durch Perks die Aufmerksamkeit der Gegener auf sich ziehen kann?
    Warum nicht Fern- und Nahkämpfer die auch heilung nötig haben und froh sind wenn ein Support/Heal mit im Team ist weil Sie alleine das gar nicht schaffen?
    Warum nicht einen Support/Heal, den man sogar schon jetzt perken könnte, den aber niemand braucht.
    Warum zur hölle Hölle nur 4er Teams? Warum nicht richtig schwere Gegner die dann 8 oder 12 Leute brauchen? Wo man unter anderem die genannten Rollen in entsprechender Anzahl benötigt?
    Ich mag das Spiel weil ich Fallout seit Teil 1 spiele, aber es wäre so viel mehr möglich und ich finde es traurig was daraus gemacht wird. Es ist eigentlich nur die Geschichte und die nette Community (Ihr :weihnacht8: ) die den aktuellen Spaß des spiels ausmachen. Naja und das man Supermutanten in den Ar... treten kann :emojiSmiley-16::emojiSmiley-16::emojiSmiley-16:

  • Ich stimme Spitmachine und fredfishderf zu die Roadmap bietet uns alten Hasen zuwenig. Oder fast gar nichts. Mit der BoS hätte Bethesda eine richtig gute Chance fürs Spiel geben können. Mit einer ordentlichen BoS Fraktion wie wir es mit den Siedlern und Raidern erlebten, hätte dem Spiel einiges mehr gebracht. So, wie BoS bisher behandelt wird, ist es nur eine vergebene Chance von Bethesda gewesen. 😥


    Zu BuntaFujiwara. Deine Vorschläge wurden schon seit der FO76 Veröffentlichung von uns gewünscht. Aber Bethesda bekommt es nicht gebacken. Auch würden die super tollen, geilen, unglaublich guten Server (😂😉) es nicht schaffen, mit allem stabil zu bleiben.

    Außerdem sollst du arbeiten BuntaFujiwara, und nicht wieder während deiner Arbeitszeit im Internet zu surfen. 🤣😉

  • Was ich aber meisten bemängel ist das so viele Perks, und damitverbundene Teamrollen, verschwendet sind. Man braucht nur ein Team aus ordentlich Bums, jeder heilt sich selber irgendwie, und tanken tut immer irgendeiner der gerade aggro hat.
    Warum kann man nicht einen echten Tank haben der durch Perks die Aufmerksamkeit der Gegener auf sich ziehen kann?
    Warum nicht Fern- und Nahkämpfer die auch heilung nötig haben und froh sind wenn ein Support/Heal mit im Team ist weil Sie alleine das gar nicht schaffen?
    Warum nicht einen Support/Heal, den man sogar schon jetzt perken könnte, den aber niemand braucht.

    Sicherlich fördert sowas das Gruppenspiel, aber es bringt immer auch Schattenseiten mit. Wie ist sichergestellt, dass "Tanks" und "Heiler" ihre eigenen Quests/Gegner erledigt bekommen, ohne dafür doppelt oder dreifach so lange brauchen, wie die Schadensklassen? Wenn es nicht so ist, warum sollte sie dann jemand spielen wollen und sich das Solospiel damit unnötig erschweren? Wenn Sie ihre Ziele genauso schnell erledigen, wie die Schadensklassen, warum sollte dann jemand auf die zusätzliche Zähigkeit oder Heilfähigkeit verzichten? Wenn es durch permanentes umskillen möglich ist, die Rollen zu wechseln, warum gibt es sie dann überhaupt?

  • Das glaube ich dir, dass ihr euch das schon lange alles wünscht. Wenn dann aber so Aussagen von Bethesda kommen wir "das würden wir gern machen, halten unsere Server nicht aus" dann schaufeln die ja Ihr eigenes Grab.

    Dann sind wir ja wieder bei "eine neue Engine" muss her. Alles was sie jetzt an Arbeit investieren, und dann am Ende immer nur zu Frust bei den Spielern führt, ist ja nur das unvermeidliche heraus zu zögern. Dann muss man Eier beweisen, den Sauren Apfel nehmen, und kräftig reinbeißen.

    Das ganz nochmal vernümpftig aufziehen und dann den Erfolg damit erziehlen der es hätte am Anfang schon sein können.


    Was die klassen angeht. Ich sehe es wie Kyffi320 das haben dutzende andere Spiele auch lösen können. Das mit den Perks finde ich z.B. auch blöd das man ständig wechseln kann. Resetten gegen Kronkorken oder sowas. Dafür aber dinge wie Kochen, Rüstung herststellen, Waffen herstellen, Munnition herstellen, usw. einfach als eine Art Beruf anbieten. Also ein vom Perk System getrenntes System. Kann ja auch mit Perks sein, aber halt getrennt.
    :D Das muss mal die Putzfee durch und Ordnung rein bringen. Aktuell ist es ein Versuch der eierlegenden Wollmilchsau.

  • .... das alles selbstverständlich kostenlos und vor allem sofort :saint:

    ich glaube, dass niemand wirklich ein Problem damit hätte, etwas Geld in die Hand zu nehmen, wenn das Spiel mit nem vernüfntigen/ funktionierenden System, sowie ausreichend interessantem Inhalt ankommt. Auch andere Games verlangen für ihre Erweiterungen immer Geld und die Leute sind bereit, das zu bezahlen, solang es sich auch inhaltlich lohnt.


    Das Setting von FO 76 ist schön gemacht, das kann man ned abstreiten. Auch die Ideen, die hinter den Questreihen und den einzelnen Bereichen der Map stehen sind meines Erachtens absolut in Ordnung. Ich mag die Atmosphäre...


    Es fehlt halt leider an richtiger Tiefgründigkeit im Spiel, auch wenn man sich vieles der Story aus den Vorgängern noch behalten hat, täuschen die im Spiel verteilten Holo-Tapes und Notizen leider nicht über den mangelnden Tiefgang in diesem Spiel hinweg. Selbst bei den bisherigen Fraktionen der Siedler, Raider und auch die BoS zähl ich da dazu, kommt nicht wirklich ein Gefühl der Verbundenheit auf. Es fehlt einfach eine richtige Story (die kurzen Szenen der Hauptquest zähl ich ned dazu) mit Nebenquests der Fraktionen, damit man evtl mehr über die Leute erfährt und sich vllt ein wenig mit dem einen oder anderen identifizieren kann. Das würde meiner Meinung nach durchaus einen Teil eines RPG ausmachen.


    Und auch die "Rollenverteilung" mit Tank, Heal, DD ist Teil eines RPG. Klar muss man dann auch entsprechend einführen, dass ned jeder zu jeder Zeit alles umswitchen kann. Aber dafür gibt es diverse Lösungsansätze, die in anderen Spielen auch schon funktioniert haben.

  • Ich habe jahrelang Tanks in verschiedenen MMO gespielt, und hatte nie Probleme damit, das ich nicht das DPS Monster war. Dafür war es aber toll, zu wissen daß man gebraucht wird. In fast allen MMO war es so, das 5 Tanks und ein Heiler Dungeons geschafft haben, 5 DDler und ein Heiler aber nicht. 😂

    Ja, ich habe auch wann immer möglich einen Tank gespielt und auch so geraidet. Ändert aber nichts an der Tatsache, dass es ein nerviges Stück Arbeit ist, wenn man für jede Quest doppelt so lang oder länger braucht, wie ein handelsüblicher DD. Bei WoW wurde es zB erst besser mit dem Tank-/Heilermangel, als Zweitskillungen integriert wurden und man als DD questen und als Tank dann raiden konnte. Natürlich hält das hartgesottene nicht davon ab eine Tank zu spielen, aber Spielmechanismen werden nicht für hartgesottene Minderheiten implementiert. Man will numal mit allem immer möglichst viele Spieler glücklich machen.

  • Ich weiss nicht wer von euch "The "Secret World" kennt, oder kannte, ich habe es gespielt und geliebt. Dort war es so, das jeder Charakter alle Klassen spielen konnte.. DD, Tank, Heiler völlig egal. Einfach dadurch, das jeder Charakter alle Perks lernen konnte. Es gab 750 aktive und passive Perks, verteilt auf 16 Waffen. Es gab keine Rüstungen nur 5 Slots für Schmuckstücke die eines von 3 Attributen haben konnten. Heilkraft, Leben und Waffenschaden. Je nach Klasse die gebraucht wurde wählte man seinen Schmuck und seine Waffen aus und los ging es.

    Warum sollte das hier in F76 nicht auch ähnlich funktionieren? Gibt ja z.b. auch Sanitäter und Anfeuern?

    Das größte Hindernis wären wohl die Spieler selbst. Als Tank oder Heiler kann man natürlich sein Ego nicht so polieren, als wenn man eine gebremste Queen im Alleingang umschubst.

    • Gäste Informationen
    Hallo,gefällt dir der Thread, willst du was dazu schreiben,
    dann melde dich bitte an.
    Hast du noch kein Benutzerkonto, dann bitte registriere dich, nach der Freischaltung kannst du
    das Forum uneingeschränkt nutzen.

    Dieses Thema enthält 0 weitere Beiträge, die nur für registrierte Benutzer sichtbar sind, bitte registrieren Sie sich oder melden Sie sich an um diese lesen zu können.